Modul 7: Wie kommst Du runter? Stress-Management für Deinen Alltag

Du hast Stress, Deine Gedanken rasen, Dein Magen macht Dir zu schaffen und der Kopfschmerz bahnt sich an. Du leidest körperlich und seelisch, weil Du Dich der Situation hilflos ausgeliefert fühlst und keinen Ausweg siehst.

  • Was könntest Du jetzt tun, außer den Kopf in den Sand zu stecken oder schreiend davon zu laufen?
  • Wie könntest Du mittelfristig lernen, in den kommenden Belastungssituationen cool und gelassen zu agieren?
  • Wie könntest Du langfristig wieder ins Gleichgewicht zu gelangen und eine Balance zwischen Fühlen, Denken und Handeln herstellen?

Lerne Dich zu entspannen

In diesem Modul bekommst Du

  • Informationen zum Begriff „Stress“, typischen Stressverstärkern und Deinem eigenen Stressanteil
  • Ansatzpunkte zur individuellen Bewältigung externer/interner, sowie akuter/langfristiger Stressoren
  • einen Überblick über klassische und moderne Entspannungsmethoden und ihre Umsetzung
  • praktische Übungen, z.B. zur progressiven Muskelentspannung, Yoga, Meditation oder Body Scan

Entwickle Dein individuelles Stress-Management

Diese Einheit sensibilisiert Dich für das Thema Entspannung. Die theoretische Einführung und das Ausprobieren einiger Methoden helfen Dir, das für Dich und Deinen Alltag passende Tool zu finden. Die erprobte Wirkung der vorgestellten Techniken wird Dich langfristig unterstützen und Deine psychischen Belastungen reduzieren.

Nutze die Chance, aktiv an Deiner mentalen Gesundheit zu arbeiten. Es lohnt sich, die eigene Belastbarkeit durch regelmäßige Entspannungstechniken zu stärken.